Sehr geehrte Eltern,

nach den Corona bedingten Schulschließungen in den vergangenen Wochen und Monaten möchte Sachsens Kulturminister Christian Piwarz für die bevorstehenden Sommerferien freiwillige Bildungsangebote zum Lernen und Üben ermöglichen. Das ProgrammSommerschule“ soll vorzugsweise in der ersten (20. 07- 24. 07) sowie der fünften Ferienwoche (17. – 21. 08.) stattfinden.

Vorgesehen sind hauptsächlich Wiederholung von Lehrstoff sowie das Besprechen von Aufgaben/ Lösungen aus der Lernzeit. Das Angebot ist kostenlos. Um für dieses Vorhaben an unserer Schule geeignete Bildungsangebote zu schaffen, ist es zunächst wesentlich, den Bedarf an Förder- und Übungsmöglichkeiten der SchülerInnen zu ermitteln. Dabei ist es uns wichtig, dass Sie in der Familie über das Angebot sprechen, und zu einer Entscheidung gelangen, die von Eltern und interessierten Kindern gemeinsam getragen wird.

Die Abfrage wurde den Kindern in der Schule ausgeteilt. Falls das Blatt nicht bei Ihnen angekommen ist, finden Sie das Dokument hier im Anhang. Teilen Sie uns auf dem unteren Abschnitt bitte mit, ob Sie und Ihr Kind/ Ihre Kinder die  Sommerschule in Erwägung ziehen, in welchem Fach Sie Bedarf sehen sowie für welche der beiden angegebenen Wochen Sie sich entscheiden.

Nach dem Sichten Ihrer Wünsche diesbezüglich werden wir entscheiden können, wann und in welchen Fächern es möglich sein wird, Unterricht anzubieten. Die verbindliche Anmeldung erfolgt in einem zweiten Schritt und ist dann verpflichtend. Bitte bedenken Sie auch, dass allein aus organisatorischen Gründen nicht alle Wünsche realisierbar sein werden.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Kooperation.

 

Mit freundlichen Grüßen

Claus / Schulleiter

Sommerschule__Bedarfserfragung